Montag 23. Juli 2018
Kultur und Sprache

KONTAKT

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Abteilung II/13
Schreyvogelgasse 2/3. Stock
1010 Wien

E-Mail: office(at)kulturundsprache.at

Tel: +43 /1 /53120-0

Grenzüberschreitungen – Kärnten und Slowenien

 

In Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland, liegen die Grenzen zu den Nachbarländern Italien und Slowenien besonders hoch, nämlich in den Karnischen Alpen und den Karawanken. Diese topographische Grenzziehung hat das Dreiländereck in seiner Entwicklung geprägt, genauso wie die politischen und sprachlichen Grenzen innerhalb der Region.

Aber auch wenn man Berge nicht versetzen kann – durch bi- bzw. trilaterale kulturelle Zusammenarbeit können regionale Partnerschaften entstehen, die den  mitteleuropäischen Kulturdialog fördern und zur Bildung einer europäischen kulturellen Identität beitragen.

In diesem Seminar konzentrieren wir uns vor allem auf die Nachbarschaft Österreich/Kärnten und Slowenien, die auch durch die Volksgruppe der Slowenen eine besondere Prägung erfährt. Unser Seminarort Bleiburg/Pliberk liegt mitten im zweisprachigen Gebiet Kärntens und bietet sich ideal dafür an, sich mit den historischen Grundlagen dieser – nicht immer einfachen – Beziehung zu beschäftigen. Wir lernen so auch ganz unmittelbar das Leben in einer „zweisprachigen“ Stadt kennen und setzen uns mit der aktuellen Situation der Kärntner Slowenen auseinander.

Die Literatur mit ihrer speziellen Prägung in der Grenzregion und die Bereiche Musik, Kunst, Bildung und Sprachen als Elemente der kulturellen Grenzüberschreitung gehören

ebenfalls zum Seminarprogramm. Wir besuchen auch das zweisprachige Gymnasium bzw. die Handelsakademie in der Landeshauptstadt Klagenfurt, um uns über bilateralen

Unterricht zu informieren und zugleich Erfahrungsaustausch unter KollegInnen zu pflegen.

Grenzen fordern dazu heraus, sie auch physisch zu überschreiten – und daher besuchen wir im Rahmen einer eintägigen Exkursion das Nachbarland Slowenien.

Die Seminar-Erfahrungen sollen konkrete Ansatzpunkte für die Umsetzung der Thematik im Deutschunterricht und im fächerübergreifenden Unterricht bieten und zu grenzüberschreitenden Projekten im schulischen Bereich anregen.

 

 

Inhalte

  • Österreich – Slowenien: Grenzen und ihre Veränderung im 20. und 21. Jahrhundert
  • Bleiburg/Pliberk – eine „zweisprachige“ Stadt
  • Kunst, Musik und Literatur der Grenzregion
  • Zweisprachigkeit in der Bildung: Slowenisches Gymnasium und zweisprachige Handelsakademie Klagenfurt
  • Die slowenische Volksgruppe
  • Exkursion Slowenien: Österreichische Institutionen, Kultureinrichtungen und Unternehmen

 

 

Termin: 28. September – 5. Oktober 2013

 

Anmeldeschluss: 28. Juni 2013

 

Veranstaltungsort: Bleiburg/Pliberk

 

Organisation: Helga Mitterhumer (helga.mitterhumer@kulturundsprache.at)

in Kooperation mit Tysklaererforeningen for gymnasiet og hf, Dänemark: Claus Lei Hansen (claus.lei@gmail.com)

 

Preis: Euro 850,–

 

Anmeldung:

aus Dänemark: über Claus Lei Hansen

aus allen anderen Ländern:über das Referat „Kultur und Sprache“ office@kulturundsprache.at

Membersarea

 

 

Katalog 2018

 

ÖSTERREICH QUIZ

Ausgabe 2018

                 

 

Ab sofort wieder im
Webshop erhältlich!

 

        

 
http://www.kulturundsprache.at/