Dienstag 23. Oktober 2018
Kultur und Sprache

KONTAKT

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Abteilung II/13
Schreyvogelgasse 2/3. Stock
1010 Wien

E-Mail: office(at)kulturundsprache.at

Tel: +43 /1 /53120-0

DaF-Unterricht und österreichische Landeskunde aus der Praxis für die Praxis

 

Abwechslungsreichtum, LernerInnen- und Handlungsorientierung, Kreativität, Kompetenz im Umgang mit unterschiedlichen Methoden, Medienvielfalt und Lerntypen, Lernzielorientierung, Berücksichtigung von DACH-Prinzip und Plurizentrik

Diese kurze Aufzählung von Komponenten, welche zum einem erfolgreichen und zeitgemäßen DaF-Unterricht beitragen, ist keineswegs vollständig und lässt sich mühelos um noch viele andere wichtige Anforderungen erweitern.

Jede/r Lehrende im Bereich DaF ist im jeweiligen konkreten

Unterrichtsumfeld bemüht, möglichst viele der eingangs genannten Prinzipien und Leitideen zu berücksichtigen. Und jede/r Lehrende steht immer wieder vor der Herausforderung, die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten in Abhängigkeit zur persönlichen Unterrichtspraxis zu erweitern.

In der Erweiterung des eigenen methodisch-didaktischen Repertoires besteht deshalb auch das wichtigste Ziel dieses Seminars. Der Fokus liegt dabei bewusst nicht auf der Theorie, sondern auf der Praxis des DaF-Unterrichts. In Workshops aus den Bereichen Einsatz von (neuen) Medien

im Unterricht, Grammatikvermittlung, Training der Fertigkeiten, Literaturdidaktik, Theaterpädagogik u.a.m. lernen Sie ausschließlich praxiserprobte Unterrichtswerkzeuge kennen, die Ihnen sinnvolle Impulse, Ideen und Tipps für Ihre eigene Unterrichtstätigkeit vermitteln sollen.

Neben konkreten methodisch-didaktischen Anregungen für Ihren Deutschunterricht bietet Ihnen das Seminar die Gelegenheit dazu, Ihre Kompetenzen im Bereich der österreichischen Landeskunde zu vertiefen. Dies geschieht einerseits in Workshops und gemeinsamen Projektarbeiten, in deren Rahmen Sie sich intensiv mit bereits vorhandenen Unterrichtsmaterialien zu Österreich auseinandersetzen und auch selbst in diesem Bereich aktiv werden. Andererseits haben Sie an den beiden Seminarorten Graz und Raach am Hochgebirge auch persönlich die Möglichkeit, österreichische Landeskunde unmittelbar zu erleben.

Die Landeshauptstadt der Steiermark, Graz, ist als zweitgrößte Stadt Österreichs und als Kulturhauptstadt Europas 2003 in Österreich und darüber hinaus für ihr reiches Kulturleben und für ihre bemerkenswerte alte und neue Architektur bekannt. Das kleine Dorf Raach am Hochgebirge

liegt hingegen auf 804 m Seehöhe in den Bergen und lädt Sie dazu ein, Österreich von seiner nicht weniger bedeutenden ländlichen Seite her kennenzulernen.

 

 

Inhalte

  • Handlungs- und produktionsorientierte Arbeitsformen im DaF-Unterricht
  • Landeskundliche und literarische Texte im DaF-Unterricht
  • Theaterpädagogische Übungen im DaF-Unterricht
  • Der Einsatz von Film und Musik im DaF-Unterricht
  • Grammatikvermittlung kreativ
  • Plurizentrik und DACH-Prinzip
  • Unterrichtsmaterialien zur österreichischen Landeskunde
  • Gegenwärtige und historische Identitäten Österreichs

 

Termin: 28. Juli bis 9. August 2014

 

Anmeldeschluss: 28. April 2014

 

Veranstaltungsort: Graz und Raach am Hochgebirge

 

Organisation: Clemens Tonsern (clemens.tonsern@kulturundsprache.at)

 

Preis: Euro 1.270,–

Membersarea

Seminarprogramm 2019

Anmeldung ab 29. Okober

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ÖSTERREICH QUIZ

Ausgabe 2018

                 

 

Ab sofort wieder im
Webshop erhältlich!

 

        

 
http://www.kulturundsprache.at/