Freitag 19. Januar 2018
Kultur und Sprache

Österreich für jeden Geschmack

Sie kennen Österreich schon und verbinden damit automatisch Landschaftsbilder mit Bergen und Seen? Oder eher Kultur und Städtetourismus mit dem Duft von Kaffeehäusern und süßen Klassikern wie Sachertorte oder Apfelstrudel? Und ist Österreich nicht das Land, wo sprachlich manches ein wenig anders klingt als beim großen Nachbarn Deutschland? Oder haben Sie noch gar keine Vorstellung und sind offen für alles, was das kleine Land mit seiner reichen Geschichte zu bieten hat? Worauf auch immer man seinen Fokus lenkt: Österreich hält für jeden Geschmack etwas bereit.

Im Lateinischen kann „schmecken“ und „weise, verständig sein“ übrigens nur durch ein einziges Wort ausgedrückt werden: sapere. Was liegt also näher, als die beiden grundlegenden Begriffe in ein Seminar zu integrieren und es sowohl zu einem sinnlichen Erlebnis als auch zu einem Ort von Wissensaustausch und -vermittlung zu gestalten?

Das Seminar bietet landeskundliche Einblicke abseits von strapazierten Klischees und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Österreich-Bild im Rahmen von Workshops, Rechercheprojekten und kulturellen Programmpunkten in vielen Bereichen zu vertiefen und zu schärfen. Gleichzeitig ist es eine Plattform für intensiven interkulturellen Austausch und gibt in Workshops die Möglichkeit, neue Anregungen für den eigenen Unterricht zu bekommen.

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, und das betrifft nicht nur kulinarische Vorlieben und Gewohnheiten, sondern umfasst alle Bereiche des Alltags bis hin zum eigenen Unterricht mit jeweils bevorzugten Übungen und Methoden. Die einen setzen gerne Spiele im Unterricht ein oder geben kommunikativen Aktivitäten viel Raum, während die anderen klassisches Fertigkeitentraining und Festigung der Strukturen in  den Vordergrund stellen und wieder andere ganz auf den Einsatz neuer Medien setzen.

Bei den Lernenden wiederum kommt nicht bei jedem die gleiche Methode gut an oder führt zum erhofften Lernziel. In den Workshops können Sie unter anderem Anregungen sammeln, wie Sie Ihre Palette an Methoden erweitern und somit mehr Abwechslung in Ihren Unterricht bringen können, so dass jeder Lernertyp motiviert und somit die Basis für einen erfolgreichen Spracherwerb gelegt werden kann.

Die Seminarorte Graz und Raach am Hochgebirge bieten hierbei jeweils eine abwechslungsreiche Kulisse: Beginnend in Graz, der zweitgrößten Stadt Österreichs mit reicher Geschichte und kultureller Vielfalt, führt Sie das Seminar dann weiter in den idyllischen Ort Raach, der landschaftlich einzigartig zwischen dem Semmering und der Buckligen Welt liegt und dessen Umgebung viel zu bieten hat.


Inhalte

  • Österreich kulturhistorisch - Österreich aktuell  
  • Stadtführung „Graz klassisch - Graz modern“
  • Österreich am Teller: ein kulinarischer Querschnitt
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Methodenwerkstatt
  • Theaterpädagogische Elemente für den Unterricht
  • Stadtteil-Rechercheprojekt und themenbezogene Exkursion
  • Neue Unterrichtsmaterialien für den DaF-Unterricht

 

Veranstaltungsorte
Graz und Raach am Hochgebirge
Organisation
Lukas Mayrhofer
lukas.mayrhofer@kulturundsprache.at
Preis
Euro 1560,-

 

Erasmus+-Seminar

Membersarea

Bitte beachten sie folgende Fristen:

Bewerbung für ein Stipendium des BMBWF: 26.01.2018
Bewerbung für ein Erasmus+-Stipendium: 1.2.2018

 

 

Katalog 2018

 

Neu!!

"Frauen in Österreich"

Unser Landeskundeband Nr. 12 ist erschienen und ab sofort im Webshop erhältlich!

http://www.kulturundsprache.at/