Montag 29. Mai 2017
Kultur und Sprache

Kosten / Stipendien

Die jeweiligen Seminargebühren sind aus dem Budget des Bundesministeriums für Bildung (BMB) gestützt.


Stipendien des BMB

 

InteressentInnen aus Entwicklungsländern, aus den GUS-Staaten und den Ländern Ost- und Südosteuropas, die nicht Mitglied der Europäischen Union sind bzw. keine Mittel der EU beantragen können, kann die Kursgebühr erlassen werden. Weitere Stipendien können für Einzelpersonen jedoch nur in Abständen von mindestens drei Jahren gewährt werden.

 

Stipendienansuchen aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, China, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Russland (St. Petersburg), Venezuela und Vietnam sind ausnahmslos bei den angegebenen Kontaktpersonen bzw. -institutionen (siehe Adressenverzeichnis) einzureichen. Hier gelten gesonderte Bewerbungsfristen. Bitte erkundigen Sie sich vor Ort!

 

Stipendienbewerbungen aus allen anderen Ländern müssen bis 25. Jänner 2017 online bei uns eintreffen.


 

Erasmus+(Zuschüsse aus Mitteln der Europäischen Union)


Anträge für Erasmus+-Stipendien müssen von der Schule bzw. der Bildungseinrichtung bei der jeweiligen Nationalagentur gestellt werden. Die Einreichfristen werde jährlich neu festgesetzt. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

 

 


Tipps für die Bewerbung (für Stipendien des BMB)

 

Ihr Motivationsschreiben sollte folgende Punkte beinhalten:

  • Berufliche Ausgangssituation
  • Motivation für Ihre Teilnahme
  • Begründung Ihrer Wahl (Erstwunsch) - welche Themen des Seminars interessieren Sie besonders?
  • Umsetzungsmöglichkeiten der am Seminar gewonnenen Erfahrungen in Ihrem beruflichen Umfeld
  • Falls Sie als MultiplikatorIn (Lehreraus- oder -Fortbildung, Deutschlehrerverbände, etc.) tätig sind: Anführung Ihrer multiplikatorischen Tätigkeiten

Begründungen wie "Bewerbung um ein Stipendium aus finanziellen Gründen" oder "Ich möchte Österreich gerne kennen lernen" usw. sind für die Zuerkennung eines Stipendiums nicht ausreichend.

 

Zusätzlich bitten wir Sie eine Arbeitsbestätigung oder ein Empfehlungsschreiben Ihrer Bildungseinrichtung hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass sie auf offiziellem Briefpapier der Institution ausgedruckt werden und mit Datum, Stempel und Unterschrift versehen sind. Beide Schreiben müssen Auskunft über die Dauer und Art Ihrer Tätigkeit geben.

Falls Sie ein Empfehlungsschreiben hochladen, sollte  es zusätzlich Ihre Kompetenzen und Qualifikationen beschreiben sowie auf den Nutzen der im Seminar erworbenen Inhalte für Ihre Tätigkeit hinweisen.

 

Bitte bereiten Sie diese Unterlagen sowie eine Passkopie vor der online-Bewerbung vor, da Sie diese sonst nicht abschicken können.

 

 

Membersarea
http://www.kulturundsprache.at/