Montag 29. Mai 2017
Kultur und Sprache

Allgemeine Teilnahmebedingungen

 

Die Seminare können von GermanistInnen und DeutschlehrerInnen aus nicht deutschsprachigen Ländern besucht werden.

 

Die Arbeitssprache bei allen Seminaren ist Deutsch, wobei sehr gute bis gute Sprachkenntnisse erforderlich sind.

 

TeilnehmerInnenzahl: Pro Veranstaltung sind in der Regel mindestens 18 und höchstens 30 TeilnehmerInnen vorgesehen. Wird die MindestteilnehmerInnenzahl unterschritten, muss das Seminar abgesagt werden. Die angemeldeten TeilnehmerInnen werden umgehend verständigt bzw. es wird ihnen, falls möglich, eine Ersatzveranstaltung angeboten.

 

Die Seminargebühr bzw. ein Stipendium beinhaltet folgende Leistungen:

  • Seminarbetreuung durch zwei SeminarleiterInnen
  • Unterkunft und Verpflegung (Vollpension in ausgewählten Seminarhäusern, jedoch ohne Getränke)
  • Programmkosten
  • Rahmenprogramm (Kulturveranstaltungen, Exkursionen)
  • Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel und Transferkosten (wenn Seminare an mehreren Orten stattfindet) im Rahmen des Programms
  • Seminarmaterialien
  • Teilnahmebestätigung des BMB

Diese Leistungen beziehen sich ausschließlich auf die Dauer des jeweiligen Seminars.

 

Die Einzahlung der Seminargebühr (spesenfrei für den Empfänger) ist spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn fällig.

 

Die Reisekosten (Anreise zum Kursort und Rückreise von dort) sind von den TeilnehmerInnen selbst zu tragen. "Kultur und Sprache" kann in der Regel keine Reisekosten übernehmen!

 

Für Kranken- und Unfallversicherung haben die TeilnehmerInnen selbst Vorsorge zu treffen. "Kultur und Sprache" übernimmt keine Haftung.

 

Die Unterbringung erfolgt nach Maßgabe der vorhandenen Plätze in Einzelzimmern, fallweise jedoch auch in Doppelzimmern.

 

BewerberInnen für ein Stipendium des BMB müssen ein Ersatzseminar angeben, da wir nicht garantieren können, dass es im erstgenannten Seminar genügend freie Plätze gibt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie gegebenenfalls auch das Ersatzseminar besuchen können.

 

Prinzipiell gehen die Veranstalter davon aus, dass KursteilnehmerInnen beim gesamten Ablauf des Seminars anwesend sind und auch die informellen Gelegenheiten, die den Zusammenhalt der Gruppe stärken und den fachlichen Austausch mit den KollegInnen fördern, nützen. 

Daher ist es leider nicht möglich, Familienangehörige und/oder FreundInnen zu einem Seminar mitzubringen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Membersarea
http://www.kulturundsprache.at/