Freitag 19. Januar 2018
Kultur und Sprache

KONTAKT

Bundesministerium für Bildung

Abteilung III/3
Schreyvogelgasse 2/3. Stock
1010 Wien

E-Mail: office(at)kulturundsprache.at

Tel: +43 /1 /53120-0

Warenkorb: Der Warenkorb ist leer.
Shop: 1.einkaufen 2.Warenkorb ändern 3.zur Kassa gehen

Österreich vertextet - Literatur für Kinder und Jugendliche

 

Was ist „Österreich vertextet“?

 

 

„Österreich vertextet“ umfasst

  • Didaktisierungen zu ausgesuchten Texten verschiedener Genres: Kurzgeschichten von Christine Nöstlinger und Christoph Mauz, einen Poetry Slam von Mieze Medusa, eine Graphic Novel von Marjane Satrapi, sowie ausgewählten Gedichten von Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Gerda Anger Schmidt, Christine Rettl und Martin Auer
  • Texte, Arbeitsblätter, LehrerInnenkommentar mit Lösungen zu jedem im Themenheft behandelten Text
  • Hörtexte zum Download auf www.kulturundsprache.at/download

Für wen ist „Österreich vertextet“ interessant?

  • für Lernende ab 12 Jahren auf den Niveaustufen A1-B1 und darüber hinaus mit unterschiedlichen landeskundlichen und literarischen Vorkenntnissen
  • für alle diejenigen, die sich für Kinder- und Jugendliteratur interessieren
  • für alle diejenigen, die nicht nur gerne lesen, sondern auch sprechen, schreiben und hören

Was bietet „Österreich vertextet“?

  • es bietet über verschiedene literarische Genres vielfältige Zugänge zu einem breiten Themenspektrum landeskundlichen Lernens
  • es bietet Strategien zur Schulung von Lesekompetenz und Aufgaben für einen produktorientierten, kommunikativen Fremdsprachenunterricht

Was sind die Prinzipien und Leitgedanken dahinter?

  • Aufgaben zum Lesen integrieren alle Fertigkeiten.
  • Der Leseprozess wird in Phasen gegliedert, die das Textverstehen und die Textverarbeitung erleichtern.
  • Verschiedene Leseziele benötigen unterschiedliche Lesestile. Diese Lesestile und -strategien werden aufgebaut und geschult.
  • Die Bedeutung eines Textes wird im Sinne der Rezeptionsästhetik zwischen AutorIn, Text und LeserIn ausgehandelt. Interpretationen von Gelesenem sind daher individuell. Unterricht soll als kommunikativer Kontext Anlass bieten, die Bedeutungen gemeinsam zu erschließen.
  • Literatur soll nicht nur kognitiv, sondern auch emotional erfasst werden.

 

Download Probeseiten

7,00 EUR
 
Membersarea

Bitte beachten sie folgende Fristen:

Bewerbung für ein Stipendium des BMBWF: 26.01.2018
Bewerbung für ein Erasmus+-Stipendium: 1.2.2018

 

 

Katalog 2018

 

Neu!!

"Frauen in Österreich"

Unser Landeskundeband Nr. 12 ist erschienen und ab sofort im Webshop erhältlich!

http://www.kulturundsprache.at/